Sehenswürdigkeiten online  Paris  Dublin Berlin Rom

Canal Saint-Martin

Die Ufer am Canal Saint-Martin gehören sicher zu den romantischen Promenaden von Paris: Entlang des Kanals kann man unweit der Bastille durch das 10. Arrondissement schlendern. Bevor er an die Seine trifft, verläuft der letzte Teil des Canal St. Martin unterirdisch.

Canal St Martin

Gebaut wurde der Canal Saint-Martin, um gemeinsam mit dem Canal Saint-Denis zwei Teile der geschlungenen Seine zu verbinden und so eine Abkürzung für Schiffe und Lastkähne zu schaffen. Über neun Schleusen überwindet der Kanal insgesamt einen Höhenunterschied von 25 m. Im Jahr 1802 von Bonaparte beschlossen, dauerte der Bau bis 1825.

Heute wird der Kanal kaum noch genutzt. Da sein mit Bäumen bepflanztes Ufer sich wie ein grüner Faden durch Paris zieht, ist der Canal Saint-Martin zu einem beliebten Ziel für Spaziergänger und Flaneure geworden. Komischweise ist diese "paysage urbain pittoresque" kaum bekannt.

Canal St Martin


Hinkommen

Métro: Stalingrad (M2, M5, M7)
 



 
das könnte auch noch interessant sein: