Sehenswürdigkeiten online  Paris  Dublin Berlin Rom  

zwischen Quartier Latin und Seine

Resto / Bar in den Gassen vom Quartier Latin

Kommt man von der Ile de la Cité auf den Boulevard St. Michel und schlägt sich links in die Seitenstraßen, so taucht man in eine andere Welt: Sie scheint weitab der großen Boulevards mit ihren kleinen Gassen, die so eng sind, dass hier keine Autos mehr fahren. Mitten in Paris.

Bouquinistes an der SeineTagsüber findet man hier viele kleine Läden mit schönen Postkarten, Kunstdrucken, Postern. Und am Abend wird es hier voll: Ein Restaurant reiht sich an das andere, dazwischen viele kleine Bars und Gyros-Stände. Und vor allem sind viele viele Leute unterwegs. Na klar, denn die Gegend zwischen Seine und Quartier Latin ist ganz eindeutig eine der charmantesten Gegenden von Paris.

Quartier Latin

Direkt im Anschluss, überquert man das Boulevard St. Germain, kommt man schnell in die Nähe der Sorbonne und des Pantheons. Das Quartier Latin ist das traditionelle Studentenviertel in Paris. Sein Name kommt aus der Tradition, dass an der Universität über lange Zeit auf Latein gelehrt und gelernt wurde.

Place de la SorbonneFrüher lebten hier viele Studenten, heute ist die Gegend doch recht teuer geworden, nur noch wenige Studenten leisten sich ein Appartement hier. Studenten gibt es im Quartier Latin trotzdem noch viele, sie besuchen eine der zahlreichen Hochschulen im Viertel.


Machen

Durch die Gassen östlich des Bvd St Michel rund um die Rue de la Huchette und Rue de la Harpe schlendern und einen Spaziergang zum Jardin du Luxembourg machen.
 

Hinkommen

Métro: Saint-Michel (M4), Cluny - La Sorbonne (M10), Saint-Michel - Notre-Dame (RER B, RER C)
 



 
das könnte auch noch interessant sein: