Sehenswürdigkeiten online  Paris  Dublin Berlin Rom

Das Musée d'Orsay

Das Musée d'Orsay ist ein Museum für Kunst und liegt direkt an der Seine, gegenüber vom Jardin des Tuileries. Und hier kann die Kunst-Prominenz Frankreichs besichtigt werden - mit Werken von: Paul Cézanne, Vincent van Gogh, Claude Monet, Auguste Rodin, Édouard Manet, Henri Matisse, und vielen vielen mehr.

Vor dem musee dOrsay

Eigentlich wurde das Gebäude als Bahnhof gebaut. Der Gare d’Orsay entstand zur Weltausstellung 1900. Gebaut wurde unter der Vorgabe, dass sich der Bau in das elegante Umfeld eingliedern sollte. Von hier aus fuhren die Züge in den Südwesten Frankreichs. 1939 wurde der Verkehr eingestellt, die Bahnsteige waren zu kurz für die länger werdenden Züge.

Danach wurden im leerstehenden Bahnhof noch vereinzelt Filme gedreht, wie z.B. Anfang der 1960er Jahre die Kafka-Verfilmung "Der Prozess" vom Regisseur Orson Welles. Es gab 1970 bereits eine Genehmigung zum Abriss, doch Kulturminister Jacques Duhamel setzte sich für den Erhalt des Gebäudes ein.

Uhr am Musee dOrsay

1977 wurde schließlich nach einer Initiative des damaligen Staatspräsidenten Valéry Giscard d’Estaing entschieden, den Bahnhof zum Museum umzuwidmen. Es konnte 1986 eröffnet werden. 2011 wurde das Museum komplett renoviert und erweitert.

Auf 16.000 Quadratmetern werden über 4000 Kunstwerke gezeigt. Sie stammen aus der Zeit von 1848 (Beginn der zweiten Republik) bis 1914 (Beginn des Ersten Weltkriegs) ausgestellt. Bei Eröffnung des Museums wurden Teile anderer Sammlungen übernommen, wie vom Musée du Jeu de Paume, vom Louvre sowie vom Musée national d’art moderne Centre Georges Pompidou.

Besucht man das Musée d’Orsay, so sind im Inneren die Spuren des Bahnhofs klar zu erkennen: In der riesigen beindruckenden Halle kann man die Kunstwerke bedeutender französischer Künstler anschauen: Es werden neben Gemälden auch Skulpturen, Fotografien, Grafiken und Möbel gezeigt. Einzigartig ist die umfangreiche Sammlung französischer Impressionisten.

Es sind zahlreiche sehr bekannte Werke ausgestellt, zum Beispiel:

  • Bal du moulin de la Galette (Pierre-Auguste Renoir)
  • Selbstporträt (Vincent van Gogh)
  • Kathedrale von Rouen (Claude Monet)
  • Der Denker (Auguste Rodin)
  • Porträt des Achille Emperaire (Paul Cézanne)
  • Die Geburt der Venus (Alexandre Cabanel)
  • Äpfel und Orangen (Paul Cézanne)

Infos

Geöffnet täglich 09:30 - 18:00 Uhr, Donnerstag abends bis 21:45 h,
Montags geschlossen  

Freier Eintritt: Der Eintritt ist kostenlos an jedem ersten Sonntag im Monat sowie für alle unter 18 Jahren bzw. EU-Bürger unter 25 Jahren.

Hinkommen

RER: Musée d'Orsay (C)
 

1 Rue de la Légion d'Honneur, 75007 Paris
 



 
das könnte auch noch interessant sein: